Do it yourself · Hochzeit Allgemein

Alternativen zur Candybar

Jaja die gute Candybar – Ob man sie an dem großen Tag nun benötigt oder nicht ist seit ihrer „Erfindung“ ein Diskussionsthema in der Bridezillaszene. Eines ist sicher: Gut aussehen tut es und schmecken auch! Vor allem für Kinder und hungrige Gäste ist es oft eine super Überbrückung bis zum Start des Hochzeitsbuffets oder Menüs.

Und ich muss gestehen – Wenn ich auf einer Hochzeit eine Candybar sehe, dann probiere ich bestimmt ein, zwei oder fünf Bonbons. 😉

Und wie ihr wisst, bin ich immer auf der Suche nach neuen, tollen Ideen für euch und dabei bin ich auf total leckere Alternativen zur Candybar gestoßen! Aber am Besten ihr seht nun selbst:


Die SALTY BAR

Eine super Alternative für extrem warme Tage, wenn süße Snacks schmelzen würden.

Was brauche ich?

  • Salzige Snacks wie Nüsse, Bretzln, Chips, Erdnuss Flips und vielleicht als Kontrast 1-2 süße Snacks wie M&M’s und Schokolade!
  • Papiertüten (Je nach Gästeanzahl)
  • Aufbewahrungsgläser
  • Löffel zum hygienischen Rausnehmen der Snacks
  • Kreidetafel mit Hinweis zur SALTY Bar!
  • Kleiner Deko-Schnick Schnack, auf den man nicht verzichten kann 🙂

Quelle: cuteweddingideas.com


Die ANTIPASTI BAR

Eine super Idee für all die, die einen langen Tag vor sich haben und zum Beispiel standesamtliche & kirchliche Trauung an einem Tag feiern. Da kann es schon mal lange dauern, bis das tatsächliche Menü serviert wird. Auch toll selbst zu machen, da alles bereits am Vortag vorbereitet werden kann.

Was brauche ich?

  • 5-6 verschiedene Wurstsorten (Salami, Schinken, Kochschinken, Speck)
  • 3 milde Käsesorten (hart/ cremig)
  • 3 geschmacksintensivere Käsesorten
  • Essbare Dekoration wie Tomaten, Gurken, Weintrauben,….
  • Oliven, getrocknete Tomaten, gefüllte Paprika, Auberginen,….
  • Baguette oder mediterranes Brot
  • Entweder ein paar Holzbretter oder wie am 2. Bild ein großes.

Quelle: Elias Kordelakos Photography

Quelle: Martha Stewart Weddings


Die PIZZA BAR

Ideal für ungezwungene, lässige Parties. Pizza passt immer, warum also nicht auf der Hochzeit? Auch als Mitternachtssnack geeignet

Was braucht ihr?

  • Einen super Pizzalieferanten 😉
  • Für eine rustikale Anrichte: Wieder Hokzbretter/ Schneidebretter und Pizzaschneider
  • Chilliöl

Quelle: brides.com


Die BREAD BAR

– Verschiedene Brotsorten mit aufregenden Aufstrichen sind ebenso ideal als Überbrückung und Snack zwischendurch.

Was braucht ihr?

  • Brot! Und davon ganz schön viel 🙂
  • Aufstriche – Hier gibt es Tausende Rezepte im Netz und Omi kennt sicher auch einige Geheimrezepte
  • Alte Weinkisten zur Präsentation
  • Scharfe Messer
  • Brotkörbe

Quelle: Ten22 Studio


Die POMMES BAR

Bei Pommes ist es ähnlich wie bei Pizza- jeder mag sie! Je später der Abend, desto mehr freut man sich meist über was deftig- fettiges zu Essen. Und Pommes hat auch ziemlich sicher jede Veranstaltungsstätte vor Ort.

Was brauche ich?

  • POMMES! POMMES! POMMES!
  • Leckere Soßen und eventuell Sides wie Chilli von Carne, Guacamole & Co.
  • Zeitungstüten

Quelle: Arisingstudios.com


So ihr Lieben,

wie ihr seht, gibt es einige Ideen und Alternativen zur Candybar!

Also viel Spaß beim Nachmachen <3

Bis zum Nächsten Mal,

xx

Do it yourself

DIY Tischdeko Natur Teil 1

Hallo liebe Bräute,

Eine neue Blogreihe startet! DO IT YOURSELF – Ich freu mich sehr darauf und bin gespannt, wie meine Bastelkünste bei euch ankommen 🙂 Die Ideen dazu habe ich oft selbst oder ich lasse mich auf Pinterest,… usw. inspirieren.

Heute fangen wir aber mal ganz easy an. Ich bastel den ersten  Teil einer „natur“ look a like Tischdekoration. Für alle, die also eine schlichte, Vintage oder Retro Hochzeit haben werden, passt diese Tischdekoration ganz gut!
Viel Spaß!! 😉


Was ihr dazu braucht:

  • Beliebige Blumen und „Grünzeug“(Wichtig ist der Stängel, sollte flexibel und „dehnbar“ sein): Ich habe die Blume Waxflower verwendet.
  • Zwei Kerzen – Ich habe hier zwei unterschiedlich große Kerzen verwendet. Die bekommt ihr z.B. hier: Kerzen*
  • Eine ovale Holzscheibe, gibt es im 5er Pack hier: Holzscheibe oval*
  • Jute Schnur, gibt es auch hier: Schnur*
  • Klebstoff – Entweder Heißkleber oder Sekundenkleber
  • Vasen, gibt es für je 1,95€ bzw. 2,95€ aktuell bei Nanu Nana

Was jetzt? 

Schritt für Schritt werde ich euch erklären, was ihr denn jetzt machen müsst:

  1. Gemütlich ein Glas Wein o.Ä. einschenken und mit Ruhe beginnen die Tischdekoration zu gestalten 🙂 Have fun!!
  2. Um beide Kerzen nun jeweils eine Jute-Schnur binden und einen möglichst kleinen Knoten machen.
  3. Nun die Blätter oder Blumen bzw. den Stängel davon um die Kerzen wickeln. Die Anfänge bzw. die Enden der Stängel immer gut „hinter“ den Jute Schnüren verstecken. Das macht man nun so lange, bis es einem gefällt. Ich persönlich habe dies so lange gemacht, bis von den Jute-Schnüren fast nichts mehr zu sehen war. Dazu braucht man ein bisschen Fingerspitzengefühl, aber Übung macht bekanntlich den Meister! Das Wichtigste: Es muss halten! Und das tut es auch, habe die Kerzen nach einer Woche noch immer am Couchtisch stehen und die Blumen halten nach wie vor!
  4. So, nun einfach  die Kerzen an die ovale Holzscheibe kleben.
  5. Um den Tisch noch ein bisschen voller zu machen, habe ich nun noch zwei Retro Vasen auf den Tisch gestellt. Gefüllt hab ich diese mit der gleichen Blumen bzw. Blätter art, die ich auch bei den Kerzen verwendet habe. Da könnt ihr euch aber austoben und Vasen nach Belieben auf den Tisch stellen.
  6. Zum Schluss noch die störenden Enden der Jute-Schnur abschneiden.

Und das war es auch schon 🙂 Ich habe euch unten eine kleine Diashow erstellt, wo man die tolle und schnell gemachte Tischdekoration bewundern kann.

Also meine Lieben, ich freue mich auf Rückmeldungen und bis dahin,

keep calm and read Herzenssache.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* Affiliate Links = Wenn Du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich. Für Euch bleibt der Preis unverändert. Natürlich könnt Ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für Euch.

 

 

Dienstags Kolumne

Studio B06 HaarCreation im Gespräch…

Es ist Dienstag! Also Zeit für die Dienstags Kolumne – Der spannendste Teil der Woche 😉

Heute geht’s um Haare und Make-Up, das mitunter Wichtigste für die Braut. Ich freue mich schon sehr Bernadette vom Studio B06 HaarCreation auszuquetschen, also lasst uns loslegen 🙂

Herzenssache: Lieber Bernadette, du bist schon jahrelange Friseurmeisterin – Wie bist du dazu gekommen und warum hast du dich dazu entschieden, Frisuren und Make-Up zu machen?

Studio B06 HaarCreation: Meine Berufswahl war ein „Zufall“ und heute sehe ich dies als Bestimmung! Ich liebe meine Arbeit, mein Studio und das Verändern und Umstylen meiner Kunden. Das Schönste an meinem Beruf – Jede Frau fühlt sich mit einem kompletten frischen neuen Styling und etwas aufgefrischten Teint wunderschön und trägt ein neues Selbstbewusstsein und Wohlbefinden aus meinem Studio raus…. auch wenn sie „nur“ nach Hause geht.
Herzenssache: Welche Frisur rätst du Bräuten, die selbst noch keine Idee haben, wie sie denn ihre Haare haben möchten?

Studio B06 HaarCreation: Erstmal möchte ich die Braut in einer  entspannten und  ruhigen Atmosphäre bei einem Glas Sekt kennen lernen. Das ist mir sehr wichtig, denn immerhin habe ich die Ehre die Braut an ihrem großen Tag zu stylen. 
Danach hole ich mir Informationen über das Kleid (Schnitt), den Schmuck, die Dekoration und  die verwendeten Farben. Natürlich ist dann auch wichtig, ob die Braut zum Beispiel Blumen oder ein Diadem in den Haaren haben möchte. Anhand dieser Informationen zeige ich der Braut einige Brautfrisuren, damit sie sich die Frisur auch bildlich vorstellen kann. Natürlich wird die Frisur dann individuell gestaltet und 100% so gemacht, wie die Braut es gerne hätte.

Herzenssache: Wie viel Budget sollte die Braut einplanen? Inkl. Probeschminken+ Stecken?
Studio B06 HaarCreation: Schwierige Frage. Dies hängt sehr von den Wünschen der Braut ab. Je aufwendiger die Frisur und das Make-Up, desto „kostspieliger“ wird es natürlich. Zwischen 170 – 300€ sollte man für ein Brautstyling mit klassischem Make-Up, Wimpernstyling, Frisur und Air Brush Make-Up einplanen. Das Probestyling sollte in diesen Preisen jedoch schon inklusive sein.

Herzenssache: Du hast mir erzählt, dass du nun auch Air Brush Make-Up anbietest? Was kann man sich darunter vorstellen?

Studio B06 HaarCreation: Air Brush Make-Up ist noch mein ganz kleines Baby 😉 Das Geheimnis ist, dass es 7x so hoch pigmentiert ist als herkömmliche Foundation.
Das heißt man muss weniger Farbe auftragen, es deckt aber trotzdem besser und haltet länger als „normale“ Foundation. Somit ist Air Brush Make-Up bestens geeignet für Frauen mit Problemhaut oder Pigmentflecken. Das ebenmäßige, makellose Finish lässt auch die Augen jeder Braut doppelt strahlen. Was ich persönlich ganz toll finde ist, dass man das Make-Up nicht merkt – Es fühlt sich so „leicht“ auf der Haut an.

Herzenssache: Was sind die Trends bei Braufrisuren und Make-Up in diesem Jahr?

Studio B06 HaarCreation: Die Brautfrisuren im Jahr 2017 werden locker und luftig getragen. Gerne wellig, offen, viel Geflochtenes – Aber natürlich sind die Klassiker wie Dutt oder Chignon auch wieder sehr beliebt! Der Trend geht aber in den letzten Jahren stark zu Vintage, Boho und wild romantisch über. Das spiegelt sich natürlich an den Frisuraccessoires auch wieder. Große Blümenkränze, zarte Blüte, filigrane Metallblüten oder auch Spitzenbänder stehen hoch im Kurs.

Herzenssache: Dezentes oder Aufregendes Make-Up am Hochzeitstag?

Studio B06 HaarCreation: Das Make – Up ist individuell der Trägerin abzustimmen.Meiner Meinung nach ist eine frisch aussehende Haut mitunter das Wichtigste. Blush  lässt die Wangen toll frisch und natürlich aussehen. Lidschattentöne wie beige, gold, rosa lassen die Augen strahlen und Nude geschminkte Lippe passen immer! Fake Lashes geben nochmal den extra Wow-Effekt. Lipgloss ist meiner Meinung nach am Tag der Hochzeit nicht empfehlenswert. Aber das Wichtigste: Die Braut sollte nicht maskiert wirken!!! Der Fokus soll auf Augen oder Lippen liegen!

Herzenssache: Welche Tipps hast du für Bräute an ihrem großen Tag?

Studio B06 HaarCreation: Liebe Bräute, umgeht den Stress am Hochzeitsmorgen. Wenn Bräute die Möglichkeit haben, sollten Sie den Genuss eines Home Stylings in Anspruch nehmen. Also ganz nach dem Motto „Keep Calm and get married“.(lacht)

Herzenssache: Ganz zum Schluss noch eine etwas allgemeine Frage, aber meiner Meinung nach eine sehr wichtige -Hast du Tipps gegen unreine Haut?

Studio B06 HaarCreation: Oh ja! Sehr wichtiges Thema! Unbedingt schon einige Monate zuvor sich seiner Haut widmen oder behandeln lassen. Meine Tipps: Auf tägliche Reinigung setzen, natürliche Pflegeprodukte benutzen, gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf sorgen für die beste Zellerneuerung und macht einen schönen Teint. Mein Tipp für eine Maske zum selbst machen: 5 EL Heilerde, etwas Kamillentee, 2 Tropfen Leinsamenöl – Alles mischen, sodass eine homogene Masse ensteht. Danach auf die gereinigte Haut auftragen und 40 Minuten einwirken lassen. Dann mit lauwarmen Wasser von der Haut spülen und die Haut mit einem Feuchtigkeitsserum verwöhnen.

Herzenssache: Oh das klingt toll! Muss ich ausprobieren! Liebe Bernadette, vielen Dank für das interessante Gespräch, ich habe mich sehr gefreut. Ich wünsche dir und deinen Bräuten eine tolle Saison!

Liebe Bräute, auch dieser Artikel konnte euch weiter helfen. Unter diesem Beitrag verlinke ich euch die Kontaktdaten von Bernadette.

Na dann, keep calm and read „Herzenssache“.

Kontakt Studio B06 HaarCreation: Website  oder Facebook

 

P.S. Gleich unter diesem Beitrag findet ihr ein kleines Making of Video und einige Frisuren Ideen – Diese wurden natürlich von Bernadette gemacht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Hochzeit Allgemein

Checkliste 12 – 6 Monate vor der Hochzeit

Juhuuu… Die Planungen können beginnen!

Nur wo startet man?

Ich habe eine Checkliste zusammengefasst, die  12 – 6 Monate vor der Hochzeit erledigt werden sollten.

Wichtige Themen 6-12 Monate vor der Hochzeit:

  • Wie wollen wir heiraten? – Standesamtliche, Kirchliche Trauung?
  • Das Datum muss festgelegt werden
  • Termine beim Standesamt und/oder Pfarramt arrangieren um Kosten, Plätze,etc.. zu klären.
  • Gästeliste erstellen – Sehr wichtig, da die folgende Planung natürlich auf Basis der Gästeanzahl basiert
  • Wenn Trauzeugen gewünscht sind, dann auch diese einweihen/ fragen und eventuell auch gleich Aufgaben verteilen 😉
  • Budget festlegen und auch Finanzierungswege (Eltern, Verwandschaft, Kredit) klären!
  • Wenn ihr in einer Location feiern wollt, dann die Organisation der Location! (Beliebte Locations sind immer öfter bis zu einem Jahr vor dem Wunschtermin zu reservieren)
  • Ordner anlegen – Klingt blöd, aber ist seeehr hilfreich um Ordnung zu bewahren.
  • Bei besonderem Brautkleidwunsch unbedingt über Lieferzeiten informieren
  • RUHE bewahren!!!

Die wichtigsten Punkte wurde nun kurz und knackig zusammen gefasst. Je früher man sich um alles kümmert, desto stressfreier werden natürlich die Monate und Wochen kurz vor der Hochzeit. Das sollte euch bewusst sein – Natürlich kann man auch alles Last- Minute organisieren, aber dies funktioniert nur dann, wenn man bereit ist, Abstriche zu machen!

Organisiert euch einen Kalender oder ein Notizbuch, wo ihr alle Termine einträgt. Und außerdem wer von euch liebt auch das abhaken von To-Do Listen?? 😉

Ihr seht schon, es gibt einiges zu tun – Aber vergesst eines nicht:

Keep calm and read „Herzenssache“.

Love,

Anna


P.S. Hier hab ich drei günstige Notizbücher bzw. Hochzeitsplaner für euch rausgesucht :

Notizbuch Leder *

Notizbuch Retro *

Hochzeitsplaner *

 

P.P.S. UND bitte lest euch das Buch durch, ich bin einige Male wirklich abgebrochen vor lauter Lachen:

Wer ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen *

* Affiliate Links = Wenn Du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich. Für Euch bleibt der Preis unverändert. Natürlich könnt Ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für Euch.